zurück

2000 - 1980

 2000 

Gastmusiker am Theater Ingolstadt für das musikalische Schauspiel Liebe, Marx und Coca Cola, nach der Billy Wilder Komödie Eins - Zwei - Drei
CD Einspielung mit der Chris Crazy Show ( Chris Crazy Live CK 2000-03 )
Produktion und Koordination der CD Musikwerkstatt Vol.II, ( Attack-Tone 1100) mit verschiedenen Ensembles der Musikwerkstatt
Neuformierung von Double You Be
Konzeptionierung und Gründung des Projektes Digilogue in Kooperation mit Kilian Bühler und Sebastian Giussani.
Rege Konzerttätigkeit mit dem Christian Stock Trio, Tizian Jost Adrian Mears, Philip Catherine u.a.

Teilnahme am Taormina New Jazz Festival, Sizilien, im Duo mit Klaus Treuheit. Aufnahme in die Anthologie Jazz in Bayern 2  ( ConBrio Verlag, Regensburg 2000 )

 1999 

Gastspiele mit Klaus Treuheit beim Filmfest Berlin, anlässlich der Premiere des Aki Kaurismäki Films: Juha;
Ausstellungseröffnung von Ponte Cultura in Saint Dezery, Frankreich 
Als Gastmusiker für mehrere Produktionen am Theater Ingolstadt engagiert z.B. Die im Dunkeln, eine szenische Collage zu Texten von Marie-Louise Fleisser;  CD Produktion „Double You Be“  ( DYB 0199 ) mit Solo-, Duo- und Quartettaufnahmen; Zweiwöchige Tournee mit Sheila Jordan und dem Christian Stock Trio durch Süddeutschland, Österreich und die Schweiz.

 1998 

Produktion der CD Musikwerkstatt Vol.1 ( 9805 ) ; eine akustische Dokumentation verschiedener musikalischer Bereiche der Musikwerkstatt Augsburg, mit Schwerpunkt Schlagzeug und Percussion, vom Drumset-Duo bis Big-Band; weiterhin rege Konzerttätigkeit und Duokonzerte mit Klaus Treuheit und dem Saxophonisten Chris Hirson

 1997

Tourneen und Gastspiele mit Joanne Brackeen, Ravi Coltrane, Chico Freeman und Double-You-BeZusammenarbeit mit dem Pianisten Klaus Treuheit, Rundfunkmitschnitt  für den Bayerischen Rundfunk, CD Produktion ( Bar Piloto; KTMP 9706 ) und Konzerte im Großraum Nürnberg/Erlangen. Dreiwöchiges Gastspiel im Senftöpfchentheater Köln mit der Chris Crazy Show; Mitglied der Beate Kittsteiner Band; Zusammen mit Robert Vogg Realisierung von Marchin`Drums & Brass, einem Projekt mit Trommler/innen und Bläser/innen der Musikwerkstatt. 

1996 

Zweite CD Produktion mit Double-You-Be ( Nowhere Town; Roxana Records CD 010 ) Gastspiele in Dresden, Leipzig, Berlin, Jazzfestival Plauen, Jazzweekend Regensburg, München und Frankfurt.Tourneen mit Sheila Jordan, Tina May und  Chico Freeman ; Videoproduktion zusammen mit dem Regisseur Christoph Goett über ein musikalisches Poem von Brion Gysin: Nowhere Town 

1995

CD Produktion mit dem Ray Pizzi Quartett ( Windrider PZ52.), anschließende Tournee in Süddeutschland, Österreich und der Schweiz. Als Schlagzeuger unterwegs mit dem Fred Norman Trio, der Chris Crazy Show und dem Christian Stock International Quartett u.a. mit Herb GellerDoug Bickel, Karel Rusicka, Jason Seitzer,Walter LangRick Keller und Leszek Zadlo 

1993 – 94

Solo Performances und Ausstellungseröffnungen im Süddeutschen Raum.Clubgastspiele mit Double You - Be und Sidemantätigkeit in verschiedenen Jazzformationen. 

Mitglied des Christian Stock International Quartett 

1992

Aufbau der Solo Performance „Drum Stories“; Formierung und Entwicklung der eigenen Band  DOUBLE YOU-BE , damit Live CD Produktion ( Bring back the music; subtone rec.191257) Musikalische Eröffnung der Schwäbischen Kunstaustellung mit Solo Performance. Erste eigene Workshops; Als Schlagzeuger Zusammenarbeit mit Wolfgang Lackerschmid, Lee Harper und Christian Stock. Tournee mit dem Ray Pizzi Quartett .  

1991

Bühnenmusik für das Figurentheater Blau sieht Rot: Gelb ! von Juliane Stiegele und Yvonne Augustin. Damit Live - Performances bei der schwäbischen Kunstausstellung in Augsburg; Gastspiele in Fürth, München, Rosenheim, Nürnberg u.a.

1990 

One Two Free Konzerte in Süddeutschland und den neuen Bundesländern; LP Produktion mit Ritmo Safado und Produktion eines Videoclips zum Song Sara Curuna in Zusammenarbeit mit den Cut Up Vision Gründern Robert Rose und Christian Krois  

1989 

Singleproduktion mit Jeffrey Dunn ( Subtone Rec.) und CD Produktion mit One Two Free (Chaos BCD 70205 ):

Gastspiel beim Samosc Jazzfestival in Polen in Zusammenarbeit mit dem Stadtjugendring Augsburg und dessen Partnerorganisation in Lublin.

1988

Tournee mit Partypack in der damaligen CSSR. Konzeption und Entwicklung der Latin Band Ritmo Safado aus dem Percussionensemble des Theatro Safado..Mit dieser Gruppe Clubengagements in der gesamten BRD.  Zweimalige Auszeichnung mit dem Rockförderpreis der Stadt Augsburg als Bandleader der Bands Ritmo Safado und One Two Free. 

1986 – 87  

Theaterarbeit und Kompositionen von Bühnenmusik, sowie musikalische Leitung des brasilianischen Tanztheaters Theatro Safado unter Regie von Evaldo Brito. Gastspiele in Ulm, München Stuttgart, Berlin und beim Theaterfestival La Piazza in Augsburg. Rockförderpreis der Stadt Augsburg als Mitglied der Gruppe Partypack ( 1987 ). 

 

1986

Gastspielreise mit dem Raimund Würtz Quartett in Penang und Kuala Lumpur, Malaysia

1984 – 85

Mitglied der Funk- und Soulband Stuff Like That , Jingle - und Trailorproduktionen für private Rundfunkanstalten. Engagements mit Larry Porter, Allan Ett,

John Paiva, Götz Tangerding, Franz Hrdlicka, Robert Walzer u.a.

 

1983

Gründung der Musikwerkstatt Augsburg ( private Schule für Jazz- und Popularmusik ). Dort seit dieser Zeit als freischaffender Schlagzeuglehrer tätig.

1982

Gründung der Jazzformation One Two Free 

1980-81

Umzug nach Augsburg und Engagement als Schlagzeuger in der Jazzrockformation Kaleidoscope . Studium der Soziologie, Psychologie und Philosophie bis zur bestandenen Magistervorprüfung 1983.

Beginn privater Unterrichtstätigkeit

 

 


zurück